„Eigentlich sollte ich glücklich sein …..“

10–15 % aller Frauen sind von einer Depression nach der Geburt betroffen und trotzdem sprechen nur wenige darüber.
Wenn Ihnen folgendes bekannt vorkommt und diese Gedanken und Gefühle immer wieder und über einen längeren Zeitraum auftreten, kann dies auf eine postpartale Depression hinweisen.

  • Ich mache mir häufig Sorgen um das Baby.
  • Ich lache nicht mehr so oft.
  • Es wird mir alles zu viel.
  • Ich muss häufig weinen.
  • Trotz Müdigkeit kann ich nicht schlafen.
  • Ich habe Angst, keine gute Mutter zu sein.
  • Ich habe mir alles ganz anders vorgestellt.
  • Ich fühle mich hilflos und allein gelassen.

Wir begleiten Sie im geschützten Rahmen einer Gruppe und können Sie dabei unterstützen, Ihr seelisches Gleichgewicht wieder zu erlangen und Zuversicht zu gewinnen. Dieser Abend ermöglicht Ihnen auch eine Auszeit und einen Erfahrungsaustausch mit anderen betroffenen Müttern.

Gruppenleitung:
Jasmine Schwarz Mag.a, Psychotherapeutin, Hebamme
Waltraud Schnetzer, Psychotherapeutin i.R., Sozialpädagogin
Start:
April / Mai 2019
Dauer
10 Termine wöchentlich bis 14-tägig - Freitag Abend und Samstag Vormittag
Kosten
€ 500,--. Kostenzuschuss von der KK und ermäßigte Tarife sind möglich.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen und an der Gruppe „Eigentlich sollte ich glücklich sein….“ teilnehmen möchten, rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine Mail. Wir freuen uns auf Sie.

Informationen und Anmeldung bei:

Jasmine Schwarz, T 0664 411 8 909, E jasmine.schwarz@gmx.at
oder bei
Waltraud Schnetzer, T 0664 3013377, E wschnetzer@gmx.at